FOREnergy
Bayrische Forschungsstiftung

Home >> Projektverbund >> Teilprojekte >> Teilprojekt4

Teilprojekt 4: Leitsystem

Ausgangssituation und Zielsetzung

Strategien und Methoden, die durch eine flexible Steuerung der in der Produktion vorhandenen Verbraucher inklusive der technischen Gebäudeausrüstung (TGA) eine echtzeitnahe Anpassung des Energiebedarfs an das vorhandene Energieangebot ermöglichen, sind derzeit in ME-Systeme nicht integriert. Darüber hinaus werden die relevanten Informationen über den momentanen Energieverbrauch in der Fertigung sowie über das innerhalb des Unternehmens verfügbare Energieangebot nicht berücksichtigt. Zukünftig müssen Unternehmen jedoch aus wirtschaftlichen wie auch aus technischen Gründen ihre Energienachfrage auch kurzfristig an das verfügbare -angebot anpassen können.
Ziel des Teilprojektes 4 Leitsystem ist daher die Entwicklung und Integration von Steuerungsstrategien und Methoden in Manufacturing-Executive-Systeme (ME- Systeme), die eine echtzeitnahe Anpassung des Energiebedarfs an das vorhandene -angebot ermöglichen.

Vorgehensweise

In einem ersten Schritt des Teilprojektes 4 gilt es bestehende ME-Systeme zu analysieren und Möglichkeiten für die Ergänzung der bislang genutzten Produktionsdaten um Energieverbrauchs- und Energieangebotswerte als Datenbasis für eine Optimierung der Steuerung zu identifizieren. Hierbei sollen Datenstrukturen sowie Schnittstellen zur kommunikationstechnischen Kopplung des ME-Systems zu übergeordneten PPS-Systemen sowie zur untergeordneten Fertigungsebene definiert werden.
Aufbauend auf diesen Arbeiten sind Methoden und Steuerungsstrategien zu entwickeln, die durch eine gezielte Steuerung der Energieverbraucher sowie des Energiespeichers das Ziel einer echtzeitnahen Synchronisation der Energie- nachfrage mit dem -angebot unter Berücksichtigung der gegebenen Flexibilität ermöglichen. Abgeschlossen wird das Teilprojekt mit dem Entwurf eines Softwareprototypens. Dieser Prototyp wird zur Implementierung wie auch zur Validierung der Forschungsergebnisse in dem Demonstrator in Teilprojekt 8 eingesetzt.

Ansprechpartner

Cedric Schultz

Dipl.-Ing.
Cedric Schultz

Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb)
Anwenderzentrum Augsburg
Technische Universität München
Beim Glaspalast 5
86153 Augsburg

Tel.: +49 (0)821 56883-40
Fax: +49 (0)821 56883-50
Cedric.Schultz@iwb.tum.de
www.iwb.tum.de